SANITAS KRÄUTERGARTEN
in Weinstadt:
Lehrreicher Spaziergang durch einzigartige Heilpflanzen-Sammlung

Könnte Miraculix den 1998 eröffneten Weinstädter SANITAS KRÄUTERGARTEN besuchen, er hätte wahrhaftig seine helle Freude daran. Sie wissen schon, Miraculix ist der ehrwürdige Druide des gallischen Dorfes, wo Asterix und Obelix den Römern das Leben schwer machen. Miraculix sammelt Kräuter, schneidet Misteln und braut den berühmten Zaubertrank, aus dem Asterix seine übermenschliche Kraft schöpft.

Der SANITAS KRÄUTERGARTEN vermittelt sehr viel Wissenswertes zu heimischen und ausländischen Heilpflanzen. Genau das war auch das Ziel der Initiatorin Eva Strehl, fachkundig und tatkräftig unterstützt vom Weinstädter Apotheker Dr. Hermann Spiess. Dank vielen ehrenamtliche Helferinnen und Helfern wurde der Kräutergarten geschaffen. Über 250 Kräuter sind hier nach Krankheitsbildern gegliedert angepflanzt. Dr. Hermann Spiess, Gärtnermeisterin Margit Seidel und Heilpraktikerin Brigitta Schillinger-Oexle bieten regelmäßige Führungen an und erläutern die Heilwirkungen der Kräuter.

Die Arzneikräuter sind nach 14 Krankheitsbildern gegliedert, so dass jedem Beet entsprechend dem Indikationsgebiet Pflanzen zugeordnet sind. Färberpflanzen findet man im Beet Nr. 13. Einheimische Pflanzen, die teilweise nahezu unbekannt sind, sollen beim Besucher Interesse wecken, aber auch ausländische Pflanzen, deren Inhaltstoffe in vielen Medikamenten beinhaltet sind, kann man entdecken. Jedes der 14 Beete wird von einem Beetpaten betreut.

Der SANITAS KRÄUTERGARTEN bietet auch Schulklassen einen realen Bezug zur heimischen Flora. Mit einem Leitfaden, den Dr. Spiess erstellt hat, kann man auch selbst auf Erkundungsreise gehen.

Es steht auch ein Kräuterhaus zur Verfügung, in dem Kräuter getrocknet werden.
Den
SANITAS Tonbecher, aus dem man den aromatischen Tee genießen kann, gibtís außerdem. Allerlei Aktionen sollen den Bekanntheitsgrad des Gartens erhöhen und damit mehr Menschen zu den Heilkräutern hinführen.

Ein Bienen-Schauhaus mit Tafeln, die die Imkerei erklären, gibt es ebenfalls, betreut vom Bienenvater Herrn Berlin.

Der SANITAS KRÄUTERGARTEN wurde 1998 realisiert, dem Jahr, in dem sich der Geburtstag Hildegard von Bingens zum 900. mal jährte.

Unseren Leitfaden können Sie für eine Gebühr von 3,50 € erhalten.
Weitere Informationen bekommen Sie bei der Interessenbörse Weinstadt "Impulse", Eva Strehl, Tel. 07151/61342 oder Spiess'sche Apotheke, Dr. Hermann Spiess, Tel. 07151/609005 oder schreiben Sie uns:
sanitas@sanitas-kraeutergarten.de